Aktuelles

Veranstaltungen

Save the Date - Social Talk 2018 am 13.11.18

Management in der Expressgesellschaft – Führen und Leiten in agilen Strukturen und Arbeitswelten

Der Termin für den Social Talk 2018 steht fest! Am 13. November findet der nächste Social Talk in Darmstadt statt.  Weitere Informationen finden Sie hier.



© International Society for Third-Sector Research
© International Society for Third-Sector Research

Internationales

10.-13. Juli 2018

IZGS bei der 13. Internationalen Konferenz der International Society for Third Sector Research (ISTR) in Amsterdam

Die International Society for Third Sector Research (ISTR) ist eine internationale und interdisziplinäre wissenschaftliche Fachgesellschaft mit der Ziel der Förderung von Forschung und Lehre mit Bezug zum Dritten Sektor/ Nonprofit-Bereich. ISTR wurde 1992 als Vereinigung gegründet, ist an der Johns Hopkins University in Baltimore (Maryland, USA) angesiedelt und verfügt über ca. 900 Mitglieder aus 76 Ländern. Die Gesellschaft ist Herausgeberin der englischsprachigen Fachzeitschrift Voluntas – International Journal of Voluntary and Nonprofit Organizations sowie der Buchreihe Nonprofit and Civil Society Studies. Im zweijährigen Zyklus veranstaltet ISTR einen Weltkongress, der dieses Jahr in Amsterdam stattfindet. Prof. Dr. Michael Vilain und Tobias Meyer werden das IZGS auf dem Kongress vertreten und sind über die Tagungsapp von ISTR für ein persönliches Treffen erreichbar!

Weitere Informationen zu ISTR und der Tagung finden Sie hier


Mai 2018

Wie menschlich darf Robotik sein?

Studierende des Masterstudienganges "Gesundheits-, Sozial- und Public Management"(GSP) der FH Oberösterreich (Linz) besuchen zum Forschungstransfer das IZGS der EHD

Warum wird Robotik immer menschenähnlicher geschaffen? Welche Auswirkungen hat dieser Entwicklungsprozess auf den Einsatz von Menschen in der Pflege?

Zum Artikel



© Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e.V.
© Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e.V.

Rezension

Juni 2018

100 Jahre Zentralwohlfahrtsstelle 1917-2017. Brüche und Konitunität jüdischer Wohlfahrt in Deutschland.

Im Jahr 2017 hat die Zentralwohlfahrtstelle (ZWST) ihr 100-jähriges Jubiläum begangen. Dieses große Jubiläum unterstreicht die lange Tradition jüdischer Wohlfahrtsarbeit in Deutschland, die ihre Wurzeln bereits im 17. Jahrhundert hat. Prof. Dr. Karl-Heinz Boeßenecker hat das 420-seitige Werk rezensiert und die Rezension auf Socialnet veröffentlicht. "Mit der Veröffentlichung ist ein wichtiger und entscheidender Schritt zu einer umfassenden Verbandsgeschichte jüdischer Wohlfahrtspflege in Deutschland getan", beschreibt Prof. Dr. Boeßenecker die umfassende Forschungsarbeit.

Das Buch 100 Jahre Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland (1917 - 2017) - Brüche und Kontinuitätenist ist vom Arbeitskreis Jüdische Wohlfahrt, dem Steinheim-Institut und dem ZWST herausgegeben und 2017 im Fachhochschulverlag, Frankfurt, veröffentlicht. Bezogen werden kann es direkt beim ZWST.  



Neuigkeiten aus IZGS-Projekten

Mai 2018

Wie Netzwerke wachsen können…

…war am 25. Mai 2018 auf dem Markt des Wilhelmsplatzes in Offenbach zu sehen. Ein Netzwerk bestehend aus 40 aktiven Senioren im Alter von 60 und 85 Jahren soll größer werden. Dazu haben die Senioren selbst interessante und vielfältige Gespräche mit insgesamt über 300 Marktbesuchern zu den Themen Hausnotruf, Aktivitäten in und um Offenbach und den Umgang mit den neuen Medien geführt und gezeigt, dass es viele Themen rund um das Altern zu besprechen gibt. Das Institut für Zukunftsfragen der Gesundheits- und Sozialwirtschaft der EHD erprobt im Projekt GESCCO (Generierung von Sharing und Caring Communities - Integrating Technologies, Volunteering and Services) gemeinsam mit dem ASB Regionalverband Mittelhessen, dem ASB Landesverband Hessen und der Stadt Offenbach, wie niedrigschwellige persönliche Netzwerke mit professionellen Pflegenetzwerken verbunden werden können, um die Versorgungsstruktur zu stärken und Menschen aktiv am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen. In diesem Zusammenhang wurde die öffentlichkeitswirksame Aktion auf dem Markt organisiert und den Marktbesuchern die Möglichkeit gegeben, sich über die Angebote des ASB zu informieren, mit Senioren aus der teilenden Gemeinschaft EVA ins Gespräch zu kommen und an einem digitalen Crowd Voting zum Thema Nachbarschaft und Gemeinschaft teilzunehmen.



Rückblick zum Social Talk 2017

Machen Sie sich einen Eindruck vom letzten Social Talk 2017, der mit über 150 Teilnehmern und 24 Referenten statt fand. Damals unter dem Leitgedanken "Wege in die digitale Zukunft. Was bedeuten Smart Living, Big Data, Robotik & Co für die Sozialwirtschaft?".

Die Bilder und Präsentationen finden Sie online.



Robotik ist kinderleicht!

Schüler der Erich-Kästner-Schule (IGS) Darmstadt zeigen auf der Fachtagung Social Talk spielerisch den Bau und Einsatz von Robotern

In kleinen Runden fahren Mini-LEGO®-Roboter auf einer großen Holzplatze hin und her, bewegen und heben Gegenstände und bringen diese in bestimmte Ziel-Felder. Dass dies keine bloße Spielerei von Jugendlichen ist, wird den Tagungsgästen des Social Talk 2017 auf den zweiten Blick schnell deutlich: Denn hier sitzen die potentiellen Arbeitnehmer von morgen, für die Robotik schon jetzt Bestandteil ihres normalen Alltags geworden ist.

Zum Artikel



Aktuelle Vorträge


13.06.2018, Darmstadt  | Runder Tisch für Vereine | HEAG

"Vereine – Auslaufmodell oder Hoffnungsträger?"

(Prof. Dr. Michael Vilain)

Weitere Infos zum Vortrag


12.06.2018, Berlin | Tagung "Herausforderungen für Zusammenarbeit und Wege sie zu bewältigen" | Bertelsmann Stiftung

"Zusammenarbeit in der Welt der Bits & Bytes"

(Prof. Dr. Michael Vilain)

Weitere Infos zum Vortrag


04.05.2018, Frankfurt am Main |  Ehrenamt und Freiwilliges Engagement systematisch und professionell begleiten | Referat Freiwilliges Engagement der Diakonie Hessen, Ehrenamtsakademie der EKHN, LandesEhrenamtsagentur Hessen

"Freiwilligenmanagement zwischen Praxis und Wissenschaft – Ein Forschungstransfer"

(Tobias Meyer) 

Weitere Infos zum Vortrag


24.04.2018, Berlin  |  BFS-Vortragsveranstaltung | Bank für Sozialwirtschaft

"Die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für die Freie Wohlfahrtspflege"

(Prof. Dr. Michael Vilain)

Weitere Infos zum Vortrag


19.-20.04.2018, Freiburg (Schweiz)  |  13. Internationales NPO-Forschungscolloquium: Brauchen wir noch einen Dritten Sektor? | Universität Freiburg (Schweiz)

"Herausforderungen und Gestaltungsaufgaben von Wohlfahrtsverbänden in Zeiten Digitalen Wandels"

(Prof. Dr. Michael Vilain und PD Dr. Susanne Kirchhoff-Kestel)

Weitere Infos zum Vortrag


17.04.2018, Münster (Westf.)  |  Freiwilligenmanagement 2.0: Fortbildungsreihe | FH Münster und FreiwilligenAgentur Münster

"Freiwilligenmanagement 2.0 - Zukunftsstrategien für Organisationen"

(Prof. Dr. Michael Vilain) 

Weitere Infos zum Vortrag



Teil des IZGS-Teams werden

Für die Mitarbeit im IZGS suchen wir ab sofort eine studentische Hilfskraft für 9 Stunden pro Woche. Weitere Infos siehe Stellenbeschreibung.

Download
Stellenausschreibung studentische Hilfskraft im IZGS
Stellenausschreibung stud. Hilfskraft.pd
Adobe Acrobat Dokument 82.8 KB

 


Publikationen und Beiträge

Vilain, Michael und Kirchhoff-Kestel, Susanne (2018): Freie Wohlfahrtspflege und Digitalisierung. Eine Analyse der Herausforderungen. In: Verbands-Management. 44. Jahrgang, Ausgabe 2 (2018). Verbandsmanagement Institut, Universität Freiburg/CH, i.E.

 

Boeßenecker, Karl-Heinz (2018): Rezension vom 01.06.2018 zu: 100 Jahre Zentralwohlfahrtsstelle 1917-2017. Brüche und Konitunität jüdischer Wohlfahrt in Deutschland. Fachhochschulverlag (Frankfurt am Main) 2017. HerausgeberInnen: Arbeitskreis Jüdische Wohlfahrt; Salomon Ludwig Steinheim-Institut für deutsch-jüdische Geschichte an der Universität Duisburg-Essen; Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland; Hering, Sabine; Lordick, Harald; Maierhof, Gudrun; Stecklina, Gerd. 

Vilain, Michael (2018): Der dritte Sektor in einer dreigliedrigen Sozialpolitik.

In: Kubon-Gilke, Gisela (Hrsg.): Gestalten der Sozialpolitik. Theoretische Grundlegungen und Anwendungsbeispiele. 2 Bände. Metropolis-Verlag, Weimar bei Marburg.

In Erscheinung:

Social Talk 2016, IZGS der EHD
Tagungsband des Social Talk 2016

Vilain, Michael/

Wegner,Sebastian (Hrsg.):

Crowds, Movements & Communities?! -Potentiale und Herausforderungen des Managements in Netzwerken. Dokumentation  der Fachtagung Social Talk 2016 am Institut für Zukunftsfragen der Gesundheits- und Sozialwirtschaft (IZGS) der Evangelischen Hochschule Darmstadt, Nomos, Baden-Baden, i.E.

Presse

Aktuelle Berichte über das IZGS:

Darmstädter Echo, 15.06.2018

Es fehlt an Flexibilität


AGAPLESION gAG, 12.02.2018

Vorreiter im Quartier

 

FORUM - Zeitschrift des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes NRW, Ausgabe Nr. 4, 2017

Von der Strategie bis zur Wertschätzung

 

Haller Tagblatt - Südwest Presse (11.11.2017)

Plädoyer fürs Helfersyndrom

 

Kreuz & Quer - Magazin der Evangelischen Hochschule Darmstadt (Nr.45 Oktober 2017)

Wenn Strom- und Wasserzähler Hilfe rufen können