Wirkungen von Welfare Mix Strukturen in gemeinschaftlichen Wohnprojekten
Am 8./9. April 2021 findet zum 14. Mal das Int. NPO-Forschungscolloquium statt. Die von den Instituten für Management Accounting und für Public und Nonprofit Management (Johannes Kepler Universität Linz) gemeinsam mit dem Verbandsmanagement Institut (Universität Fribourg/CH) organisierte Tagung ist dem Thema "Kooperation und Konkurrenz von Nonprofit-Organisationen" gewidmet. Frau PD Dr. Kirchhoff-Kestel wird zu "Wirkungen von Welfare Mix Strukturen in gemeinschaftlichen Wohnprojekten" sprechen.

Kostenlose Online-Schulung „Wie betreibe ich eine Demenz-WG?“
Eine Demenz-Wohngemeinschaft zu organisieren, bedeutet vor allem am Anfang ein oft aufwändiges Einarbeiten in die besonderen Strukturen und Rahmenbedingungen. Die "Hessische Fachstelle für selbstverwaltete ambulant betreute Demenz-Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz" hat gemeinsam mit dem IZGS der EHD eine Betriebsschulung entwickelt. Die kostenlose zweitägige Online-Schulung findet am 26.3.2021 ab 14 Uhr und am 27.3.2021 ab 9 Uhr statt.

Gerade in Krisenzeiten sind professionell ausgebildete Führungskräfte im Management von Nonprofit-Organisationen, öffentlichen und kirchlichen Einrichtungen von hoher Bedeutung. Um auf die steigenden Anforderungen an das Management in Nonprofit-Organisationen gezielt vorzubereiten, ist vor fast zwei Jahrzehnten an der Evangelischen Hochschule Darmstadt (EHD) ein bundesweit einmaliger Masterstudiengang für Führungskräfte entstanden.

Diakonie Deutschland
Vortrag von Prof. Dr. Michael Vilain. Weitere Infos zur Veranstaltung und dem Vortrag...

Am 10.11.2020 fand zum achten Mal die Fachtagung Social Talk in Darmstadt statt. Eingeladen waren Führungskräfte und Fachleute aus Wissenschaft und Praxis, um über aktuelle Themen in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft zu diskutieren und Antworten zu den wichtigen Fragen des Dritten Sektors zu finden.

Vorstudie zum Projekt "Digitales Engagement auf dem Land" gestartet
Forschung und Projekte · 07.10.2020
Im Rahmen des Forschungsprojektes „Digitales Engagement auf dem Land“, kurz DIGEL erforscht das Institut für Zukunftsfragen der Gesundheits- und Sozialwirtschaft (IZGS) der Evangelischen Hochschule Darmstadt (EHD) digitales Engagement im ländlichen Raum.

Digitalisierung und Technisierung verändern in Verbindung mit Netzwerkphänomenen die Arbeits- und Organisationswelt fundamental. Sie sind dabei sowohl Komplexitätstreiber als auch -facilitator. Die Befunde für die Sozialwirtschaft sind dementsprechend vielschichtig: Neuartige technikbasierte Arbeitsfelder entstehen, mächtige Marktakteure treten in veränderten Wertschöpfungsstrukturen auf, Managementparadigmen verändern sich ebenso wie die konkreten Anforderungen an Mitarbeitende und Leitungen.

Nonprofit-Management an der Evangelischen Hochschule Darmstadt
Als erster Studiengang zum Wintersemester 2020/21 startete heute an der EHD der Master Nonprofit-Management erstmalig wieder in Präsenz.

Aus dem Projekt „Gesundheitszentrum Spork" ist eine Handbuchreihe hervorgegangen. Der zweite Band „Aufbau und Entwicklung von Gesundheitsnetzwerken im ländlichen Raum“ zeigt gleichermaßen theoretisch fundiert und praxisnah wie ein regionales Themennetzwerk nachhaltig aufgebaut werden kann und vermittelt Grundlagen für die Entwicklung hybrider Geschäftsmodelle.

Im Interview mit bürgerAktiv wirft Herr Prof. Dr. Michael Vilain dem Staat vor, die Zivilgesellschaft zu gängeln. „Eine Jugendfreizeit, die früher spontan organisiert werden konnte, ist heute mit erheblichen rechtlichen Auflagen in Bezug auf Jugendschutz, Hygiene und Sicherheit verbunden.

Mehr anzeigen