Artikel mit dem Tag "Projekt GZ Spork"



Vorträge · 20.09.2022
Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat in den Jahren 2016 bis 2020 im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE) 13 Modellprojekte zu Mehrfunktionshäusern gefördert. Bei dieser Abschlusskonferenz werden die Erfahrungen der Akteure sowie die Erkenntnisse aus der fachlichen Auswertung der Projekte in den Mittelpunkt gestellt. Dr. Matthias Heuberger wird an der Abschlusskonferenz teilnehmen und das Projekt MFH Spork mitvorstellen.

Publikationen · 07.09.2020
Aus dem Projekt „Gesundheitszentrum Spork" ist eine Handbuchreihe hervorgegangen. Der zweite Band „Aufbau und Entwicklung von Gesundheitsnetzwerken im ländlichen Raum“ zeigt gleichermaßen theoretisch fundiert und praxisnah wie ein regionales Themennetzwerk nachhaltig aufgebaut werden kann und vermittelt Grundlagen für die Entwicklung hybrider Geschäftsmodelle.

Meldungen · 14.02.2020
Über 40 geladene Gäste kamen am Freitag, 14. Februar 2020 zur Abschlussveranstaltung des Modellprojekts ins Europahaus in Bocholt.

Presse · 01.07.2019
Vital, Ausgabe Juli 2019, S. 44-45: Die gesundheitliche Versorgung im Stadtteil Spork und Umgebung weiter zu entwickeln, ist ein gemeinschaftlicher Prozess, der im Rahmen des Projektes „Gesundheitszentrum Spork“ bis März 2020 durch den Verein „Leben im Alter“ (L-i-A) zusammen mit der Forschungsgesellschaft für Gerontologie e.V. (Dortmund) und dem Institut für Zukunftsfragen der Gesundheits- und Sozialwirtschaft (Darmstadt) begleitet wird.

Meldungen · 23.11.2018
Im Rahmen des ersten großen Netzwerkworkshops im Projekt GZ Spork diskutierten 40 geladene Expertinnen und Experten gemeinsam mit Vertretern des Projektkonsortiums die Möglichkeiten und Potentiale lokaler Gesundheits-Netzwerke zur Sicherstellung der Daseinsvorsorge in ländlich geprägten Gebieten. Anhand konkreter Fallbeispiele stellte Dr. Matthias Heuberger vom IZGS dabei entwickelte Lösungsansätze und deren Überführung in Handlungskonzepte vor.

Meldungen · 28.07.2017
Der Ludgerushof öffnet seine Pforten und alle Bürger sind herzlich eingeladen zum Tag der offenen Tür am 30.07.2017 ab 11.00Uhr zu kommen. Lernen Sie den Ludgerushof kennen und werfen Sie einen Blick in die neuen Räume und das umliegende Gelände. Michael Pirsch wird zusammen mit den Projektpartnern einen Einblick in das Modellprojekt Mehrfunktionshaus im Ludgerus-Hof geben, das vom IZGS der EHD begleitet wird.

Presse · 26.07.2017
mein StadtKurier Bocholt, 26.07.2017: Es war in Kombination mit der Restauration des Gutes Heidefeld eines der größten Baustellen, die Spork seit langem erlebt hat - und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Presse · 19.07.2017
Bocholter Borkener Volksblatt, 19.07.2017: Einiges hat sich verändert, seit die Sporker Grundschule vor sechs Jahren geschlossen wurde. An dem Standort Glockenstraße 6 ist inzwischen der Ludgerushof entstanden. Was sich hinter dem Mehrfunktionenhaus verbirgt, erfahren Interessierte am Sonntag, 30. Juli, beim Tag der offenen Tür.

Presse · 27.03.2017
Bocholter Borkener Volksblatt, 27.03.2017: Der erste Vorsitzende Wilhelm Fisser berichtete über das Projekt „Modell- und Demonstrationsvorhaben – Regionalität und Mehrfunktionshaus“. Projektträger ist der Verein Leben im Alter (Lia). Das vom IZGS der Evangelischen Hochschule Darmstadt und dem Institut für Gerontologie an der Universität Dortmund begleitete Projekt wird seit Juni 2016 und noch bis Mai 2018 von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung mit 100.000 Euro gefördert.

Presse · 24.02.2017
Bocholter Borkener Volksblatt, 24.02.2017: Beeindruckt von den Angeboten im Mehrfunktionshaus des Ludgerushofes in Spork zeigte sich gestern Johannes Röring. Der CDU-Bundestagsabgeordnete traf sich in der ehemaligen Grundschule an der Glockenstraße mit Vertretern der Stadt, des Vereins Lebens im Alter (Lia), der Ortsinitiative Spork Aktiv und der Investor-Familie Ostermann zu Gesprächen.

Mehr anzeigen