Artikel mit dem Tag "Projekt GESCCO"



Growing sustainable (digital) networks to support the elderly
Inidividual social networks are a natural but rarely well reflected part of everyday life. As we grow older not only do our mental and physical abilities change. Also size and support capacity of personal networks decrease in old age, leading to growing isolation and loneliness. As recent studies show this can result in a loss of quality of life, a rise in multimorbidity or mental disorders. Lecturer: Prof. Dr. Michael Vilain and Dr. Matthias Heuberger

"Tschüss GESCCO ..." - Digitales Abschlusstreffen mit allen Senior_innen aus dem IZGS-Projekt GESCCO
Forschung und Projekte · 01.07.2020
Am 01. Juli haben wir in unserem IZGS Projekt GESCCO ein großes digitales Wiedersehen mit allen Seniorinnen und Senioren gefeiert und uns im virtuellen Raum gemeinsam getroffen. In der digitalen Abschlussveranstaltung haben wir allen Seniorinnen und Senioren die Ergebnisse von GESCCO noch einmal vorgestellt und zugleich von ihnen gehört, wie sie gemeinsam mit GESCCO vernetzt durch die bisherige Corona-Pandemie gekommen sind.

Senioren vernetzen sich digital: Noch vor wenigen Wochen mag das für einige bloß wie ein netter Zeitvertreib geklungen haben. In Zeiten von Coronakrise und Kontaktverbot sind digitale Kompetenzen aber plötzlich enorm wichtig geworden – auch und vor allem für ältere Menschen. Wie sehr die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Projekt GESCCO gerade jetzt von ihren neuen Fähigkeiten profitieren, zeigt eine SMS an die Projektleitung.

Forschung und Projekte · 20.03.2020
Am Freitag erreichte uns von einer Seniorin aus dem IZGS Projekt GESCCO eine SMS, über die wir uns sehr gefreut haben und hier veröffentlichen möchten.

Prof. Dr. Michael Vilain (IZGS der EHD) stellt beim Kongress "Warum Netzwerkforschung?" Analysemethoden zur Identifikation von lokalen Engagementnetzwerken im ländlichen Raum vor. | Foto: IZGS
Kongress "Warum Netzwerkforschung?"| Schader-Stiftung und Deutsche Gesellschaft für Netzwerkforschung (DGNet) Vortrag von Prof. Dr. Michael Vilain und Dr. Matthias Heuberger

Dr. Matthias Heuberger (IZGS der EHD) stellt beim Kongress "Warum Netzwerkforschung?"das am IZGS entwickelte Netzwerkradar vor. | Foto: IZGS
Kongress "Warum Netzwerkforschung?"| Schader-Stiftung und Deutsche Gesellschaft für Netzwerkforschung (DGNet) Vortrag von Dr. Matthias Heuberger

Forschung und Projekte · 14.02.2019
Wie wäre es, vom gemütlichen Sessel aus binnen weniger Minuten nach Ägypten zu reisen, um gemeinsam mit Freunden die Pyramiden zu bestaunen? Mit Virtual Reality Anwendungen ist das heute schon möglich. Senior*innen aus dem IZGS Projekt GESCCO testeten gemeinsam mit Software-Experten die Möglichkeiten von Virtual Reality (VR) Anwendungen auf der Musterausstellung zu barrierefreiem Wohnen und hilfreicher Technik der Stadt Wiesbaden.

Sicher zu Hause leben – Netzwerke nutzen. Unter diesem Motto fand eine vom ASB EVA Netzwerk (Projekt GESCCO) organisierte Veranstaltung gemeinsam mit der Polizei Südosthessen und dem Weissen Ring e.V. in der Stadtbibliothek Offenbach statt.

Das IZGS wird am 30.01.19 auf der diesjährigen hobit (Hochschul- und Berufsinformationstage) in Darmstadt vertreten sein. Dort wird gezeigt, wie das aktuelle Forschungsprojekt GESCCO Auswirkungen auf das Studium und Lehrinhalte haben kann. Zudem können Sie mehr über den berufsbegleietenden Masterstudiengang Nonprofit-Management erfahren. Sie finden das IZGS auf Ebene 1 /Stand 141 im darmstadtium.