· 

Soziale Integration durch Netzwerkbildung – Ein Beitrag zur Netzwerkforschung in transdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsprojekten

28.11.2022, Darmstadt  |  Netzwerkforschung in der Praxis - Praxis der Netzwerkforschung  |  Deutsche Gesellschaft für Netzwerkforschung und Schader-Stiftung

 

Mittlerweile kann man in den Zeitungen häufiger Netzwerkanalysen sehen. Häufig wird von Netzwerken gesprochen, in der Praxis geschieht dies jedoch eher mit einem metaphorischen Blick. Nach unserem Eindruck wandelt sich dies aber – Erkenntnisse der Netzwerkforschung fließen durchaus ein in Verwaltungen und Organisationen außerhalb von Universitäten und werden dort umgesetzt. Ferner finden sich Forschungen, die direkt für die Praxis durchgeführt werden, etwa wenn es um die Verbesserung der sozialen Infrastruktur oder Eingriffe in sozialen Problemlagen geht. Netzwerkanalysen spielen auch eine Rolle bei der Steuerung komplexer Organisationen und für das Marketing.

Im Fokus des Kongresses steht in mehrfacher Weise die praktische Seite der Netzwerkforschung. Zum einen sprechen wir diejenigen an, die sich mit Netzwerkforschung beschäftigt haben und diese außerhalb der Hochschulen und Universitäten anwenden oder einen entsprechenden Bedarf sehen. Zum anderen geht es auch um Netzwerkforschung für die Praxis. Welche Forschungen sind auch für die Praxis außerhalb der Universitäten interessant? Findet eine Vermittlung der Forschungsergebnisse statt? In welcher Weise geschieht das? Dr. Matthias Heuberger (IZGS der EHD) wird einen Vortrag zum Thema "Soziale Integration durch Netzwerkbildung – Ein Beitrag zur Netzwerkforschung in transdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsprojekten" halten.

Download
Programm_Netzwerkforschungstagung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 158.9 KB