Von der Dienstleistung zur Gemeinschaft.

Heuberger, Matthias und Vilain, Michael (2020): Von der Dienstleistung zur Gemeinschaft. Durch die Integration von digitalen Netzwerken, ehrenamtlichem Engagement und Dienstleistungen zu innovativen Formen der Leistungserbringung. In: Brandl, Paul und Prinz, Thomas (Hrsg.): Innovationen bei sozialen Dienstleistungen. Praktische Ansätze für eine innovative Zukunft. Band 2. Walhalla Verlag, Regensburg, S. 75-83.


Zusammenfassung der Publikation

Der Kostendruck, schwindende Budgets, aber auch veraltete Strukturen in manch sozialer Organisation haben inzwischen – verbunden mit einem zunehmenden Personalmangel – fast den letzten Tropfen aus der teilweise schon prozessoptimierten Leistungsfrucht gepresst. Angesichts von begrenzten Ressourcen und demografischen Entwicklungen gilt es, die Sozialwirtschaft als vierten Sektor in der Wirtschaft „Soziale Dienstleistungen“ neu zu denken.

Das Autorenteam um Prof. Dr. Paul Brandl und Prof. Dr. Thomas Prinz hat in denneuen Lehrbüchern aus der Blauen Reihe Innovation bei Sozialen Dienstleistungen praktische sowie theoretische Beiträge und Beispiele zusammengefasst, die

  • zeigen, was als soziale Innovation im weiteren Sinne gesehen werden kann.
  • neue theoretische Ansätze einfangen, die die Prozesse und Dienstleistungen der Sozialwirtschaft verändern (werden) – verbunden mit neuen Anforderungen und Möglichkeiten für die Arbeitnehmer/innen.
  • praktische Beispiele im DACH-Bereich darstellen, die Ideen realisieren wollen – als eine Art „Blick über die Schulter“.
  • methodisch neue Wege beschreiten und dies auch sichtbar machen – im Sinne von „Tue Gutes und rede davon“.
  • zeigen, dass es viel zum Nachmachen und Übertragen in andere Organisationen gibt – ohne schlechtes Gewissen.

Weitere Informationen zur Publikation hier


Kommentar schreiben

Kommentare: 0