Soziale Integration, Gesundheit und Lebensqualität im Alter – Potentiale moderner Netzwerkarbeit


Kongress Armut und Gesundheit 2022   |   Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V. - Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung  |  22.03.2022, Online

Der demografische Wandel stellt unsere Gesellschaft vor vielfältige Herausforderungen. Wie kann die Lebensqualität älterer Menschen im vertrauten Wohnumfeld gesteigert werden? Wie lassen sich alleine lebende Menschen wieder langfristig in soziale Netzwerke integrieren? Wie gelingt gutes und gesundes Altern in städtischen und ländlichen Quartieren? Diesen und weiteren Fragen stellt sich die Session „Gesund älter werden in Stadt und Land“.

 

Mit zunehmendem Alter führen Merkmale wie Verwitwung oder Entberuflichung zur Reduktion individueller Netzwerke und erhöhen so das Risiko sozialer Isolation mit den bekannten negativen Auswirkungen auf Gesundheit und Lebensqualität. Im Beitrag von Dr. Matthias Heuberger wird der Frage nachgegangen, wie sich schwindende Netzwerke und sich damit verringernden sozialen Unterstützungsleistungen im Alter durch neue soziale Netzwerke kompensieren lassen und welchen Beitrag moderne Netzwerkarbeit hierbei leisten kann.


Weitere Infos und Anmeldung hier